Home Kontakt Intranet
Suche 

5. Dezember 2011 - Internationaler Tag des Ehrenamtes

Ehrenamtliche brauchen starke Förderer

Die DAK unterstützt die Bayerische Krebsgesellschaft e.V. 2011 im Rahmen der Selbsthilfeförderung der Krankenkassen nach § 20 c SGB V mit 7.000 Euro für die Supervision von ehrenamtlichen Selbsthilfegruppen-Leiter/innen in Bayern.

Am Internationalen Tag des Ehrenamtes (5. Dezember) möchte die Bayerische Krebsgesellschaft e.V. auf das besondere Engagement ihrer Selbsthilfegruppen-Leiter/innen aufmerksam machen und zeigen, wie wichtig die Selbsthilfeförderung ist.

"In unserem Gesundheitssystem ist der Erfahrungsaustausch untereinander sehr wichtig", sagt Ramona Linter, Pressesprecherin der DAK Bayern "Für uns ist die Förderung der gesundheitsbezogenen Selbsthilfe mehr als nur eine gesetzliche Aufgabe." Das zeigten viele positive Rückmeldungen. Gerade für Betroffene mit seltenen oder
sehr langen Erkrankungen sei es schwierig, verständnisvolle Gesprächspartner außerhalb der Familie zu finden. "Deshalb informieren unsere Kundenberater im Krankheitsfall über regionale Angebote", so Linter.

Mehr: Pressemeldung - Ehrenamtliche brauchen starke Förderer


Professor Dr. med. Günter Schlimok30. November 2011

Neuer Vorstand der Bayerischen Krebsgesellschaft e.V. gewählt

Die Bayerische Krebsgesellschaft e.V. hat auf der jährlichen, ordentlichen Mitgliederver-sammlung am 26. November 2011 ihren neuen geschäftsführenden Vorstand und den
Beirat für die nächsten 4 Jahre gewählt.

Neuer Präsident der Bayerischen Krebsgesellschaft e.V. ist Professor Dr. med. Günter
Schlimok, Chefarzt der II. Medizinischen Klinik am Klinikum Augsburg. Er übernimmt das
Amt von Professor Dr. med. Reiner Hartenstein, ehemaliger Chefarzt der IV. Medizinischen Abteilung am Klinikum Harlaching der Städtisches Klinikum München GmbH.

Mehr: Pressemeldung - Neuer Vorstand der Bayerischen Krebsgesellschaft e.V. gewählt


14. November 2011

Bayerische Krebsgesellschaft e.V. übernimmt Leitsätze zur Qualitätssicherung in der Krebsberatung

Die Bayerische Krebsgesellschaft e.V. übernimmt die "Zehn Leitsätze zur Qualitätssicherung in der Psychosozialen Beratung", gemeinsam entwickelt und verabschiedet von der Deutschen Krebsgesellschaft und ihren 16 Landeskrebsgesellschaften. Damit verpflichtet sie sich zur Einhaltung qualitätsgesicherter Maßstäbe für die ambulante psychoonkologische Beratung von Krebspatienten.

Mehr: Pressemeldung - Leitsätze zur Qualitätssicherung in der Krebsberatung


Psychosoziale Krebsberatungsstelle am Klinikum Passau 7. November 2011

25 Jahre Psychosoziale Krebsberatungsstelle der Bayerischen Krebsgesellschaft e.V. am Klinikum Passau

Die Psychosoziale Krebsberatungsstelle der Bayerischen Krebsgesellschaft e.V. am Klinikum Passau feiert im November ihr 25-jähriges Bestehen. Die Jubiläumsfeier findet am Mittwoch,den 23. November, um 14.00 Uhr, am Klinikum Passau, Innstraße 76, Neubau/Hörsaal / Ebene 6, statt.

Mehr: Pressemeldung - 25 Jahre Psychosoziale Krebsberatungsstelle der Bayerischen Krebsgesellschaft e.V. am Klinikum Passau


4. Offene Krebskonferenz am 15. Oktober in der Messe München/ICM12. Oktober 2011

Diagnose Krebs – Prognose Leben
4. Offene Krebskonferenz am 15. Oktober in der Messe München/ICM

Am 15. Oktober findet zum ersten Mal in München die Offene Krebskonferenz (OKK) statt.
Diese bundesweite Veranstaltung für Krebspatienten und Angehörige tourt alle zwei Jahre
durch Deutschland. Nach Berlin, Düsseldorf und Hamburg laden nun die Deutsche
Krebsgesellschaft e.V. und die Bayerische Krebsgesellschaft e.V. gemeinsam alle
Interessierten zur OKK ins Internationale Congress Center (ICM) der Neuen Messe
München, Am Messesee 6, ein.

Mehr: Pressemeldung - 4. Offene Krebskonferenz am 15. Oktober in der Messe München/ICM


Avon Frauenlauf 201121. September 2011

"Laufend Gutes tun"
7. Münchner AVON Frauenlauf gegen Brustkrebs am 2. 10. 2011

Am 2. Oktober 2011 fällt im Englischen Garten der Startschuss zum 7. Münchner Frauenlauf
gegen Brustkrebs. Die Bayerische Krebsgesellschaft e.V. und AVON organisieren gemeinsam
den Benefizlauf zu Gunsten brustkrebskranker Frauen.

Alle Teilnehmerinnen laufen für einen guten Zweck: Von jeder Startgebühr fließen automatisch
zwei Euro als Spende in den Brustkrebs-Härtefonds der Bayerischen Krebsgesellschaft. Avon
erhöht die so eingenommenen Spenden auf eine Summe von mindestens 10.000 € für die
Bayerische Krebsgesellschaft. Mit diesem Geld unterstützt der Verein brustkrebskranke Frauen in
finanzieller Not. Die gesammelten Spenden kommen zu hundert Prozent betroffenen
Frauen zugute.

Mehr: Pressemeldung - AVON Frauenlauf 2011


Imagekampagne mit Wolfgang Fierek7. September 2011

Wolfgang Fierek hat Krebs?

NEIN. Aber wenn, bräuchte er Hilfe.
Um weiter nach vorn schauen zu können.

Bayerische Krebsgesellschaft e.V. startet Kampagne für ein besseres Leben mit Krebs

Die Bayerische Krebsgesellschaft e.V. startet im Herbst ihre Kampagne für ein besseres Leben mit Krebs. Ab September machen über 2.500 Großplakate in 14 bayerischen Städten auf die psychisch belastende Situation von krebskranken Menschen aufmerksam.

Mehr: Pressemeldung - Wolfgang Fierek hat Krebs? Start der Kampagne

Mehr: Statement der Herzschlag Werbeagentur GmbH

Plakat: Wolfgang Fierek hat Krebs?


Broschüre Geriatrische Onkologie1. September 2011

Der ältere Krebspatient
Neue Broschüre: Geriatrische Onkologie

Krebspatient ist nicht gleich Krebspatient. Was einem jüngeren Patienten hilft, muss nicht unbedingt die richtige Therapie für den älteren Krebspatienten mit Vorerkrankungen sein.

Daher gibt es jetzt von der Bayerischen Krebsgesellschaft e.V. eine Broschüre zum Thema: "Geriatrische Onkologie – der ältere Krebspatient". Sie richtet sich vor allem an Patienten ab 65 Jahren, die zum Zeitpunkt der Krebsdiagnose bereits an anderen Erkrankungen, wie Bluthochdruck, Diabetes oder Herz-Kreislauf-Problemen leiden.

Mehr: Pressemeldung - Neue Broschüre Geriatrische Onkologie


v.l.n.r.: Markus Besseler, Geschäftsführer der Bayerischen Krebsgesellschaft e.V., Friedrich Wagner, Geschäftsführer der Klinik Bad Trissl, Marlene Handle, psychoonkologische Beraterin, Dr. med. Bernhard Weber, Ärztlicher Direktor und Chefarzt der Abteilung Innere Medizin, Thomas Vey, Leiter der Psychoonkologischen Abteilung2. Mai 2011

Neue Psychosoziale Krebsberatungsstelle an der Klinik Bad Trissl

Oberaudorf: In Zusammenarbeit mit der Klinik Bad Trissl hat die Bayerische Krebsgesellschaft e.V. in Oberaudorf eine neue Psychosoziale Krebsberatungsstelle aufgebaut. Dort können sich Krebspatienten aus der Klinik und aus der Region vertraulich und kostenfrei beraten lassen und erhalten professionelle Hilfe bei der Krankheitsverarbeitung.

Mehr: Pressemeldung - Neue Psychosoziale Krebsberatungsstelle an der Klinik Bad Trissl


Initiative Transparente Zivilgesellschaft29. März 2011

Bayerische Krebsgesellschaft verpflichtet sich zur Transparenz

Die Bayerische Krebsgesellschaft e.V. ist Unterzeichner der Initiative Transparente Zivilgesellschaft. Damit verpflichtet sie sich, zehn präzise benannte, relevante Informationen über den Verein leicht auffindbar ins Internet zu stellen oder auf Anfrage zu versenden. Diese Informationen sind umfassender als vom Gesetzgeber gefordert, damit Spender, Förderer und ehrenamtliche Helfer sich ein aussagekräftiges Bild über die satzungsgemäßen Ziele und Aufgaben des Vereins machen können. Das erleichtert ihnen die Entscheidung, wofür sie sich engagieren oder spenden wollen.

Mehr: Pressemeldung – Bayerische Krebsgesellschaft e.V. verpflichtet sich zur Transparenz

Zur Selbstverpflichtung: Nähere Infos zur Initiative Transparente Zivilgesellschaft


23. März 2011

Frühlingssonne genießen ohne Reue

Mit den ersten Sonnenstrahlen zieht es uns raus ins Freie, endlich Sonne tanken. Dabei unterschätzen viele die intensive Frühjahrssonne und holen sich schnell einen Sonnenbrand. Aber mit jeder Rötung steigt das Risiko für Hautkrebs.

Hautkrebserkrankungen sind in den letzten Jahren drastisch gestiegen. Schuld am Anstieg sind ausgedehnte Sonnenbäder, ungenügender Sonnenschutz und häufige Solarienbesuche. Dabei ließe sich Hautkrebs durch richtigen Umgang mit der Sonne verhindern.

Mehr: Pressemeldung - Frühlingssonne genießen ohne Reue


4. Februar 2011

Weltkrebstag

Die Weltkrebsorganisation (UICC) führt den Weltkrebstag 2011 unter dem Motto: "Auch Krebs kann verhindert werden" (cancer can be prevented too) durch. Gemeinsam mit ihren weltweit mehr als 400 Mitgliedsorganisationen will sie Krebsvorsorge und Gesunderhaltung stärker in das Bewusstsein der Menschen bringen.

Anlässlich des Weltkrebstages möchte die Bayerische Krebsgesellschaft e.V. auf die Bedeutung der psychoonkologischen Beratung für Krebspatienten und ihren Angehörigen aufmerksam machen und aufzeigen, wie Psychoonkologen Krebskranken im Alltag helfen.

Mehr: Pressemeldung zum Weltkrebstag - Psychoonkologen helfen Krebskranken und Angehörigen im Alltag


17. Januar 2011

Diagnose Krebs – auch die Seele braucht Hilfe
Neuer Ratgeber Psychoonkologie für Krebskranke und Angehörige

Erstmals gibt es in Bayern einen kostenlosen Ratgeber zum Thema "Psychoonkologie" für Krebskranke Menschen und Angehörige. Betroffene erfahren darin, was Psychoonkologie ist
und wie eine psychosoziale Krebsberatung dabei helfen kann, die Krankheit besser zu bewältigen. Herausgeber des Ratgebers ist die Bayerische Krebsgesellschaft e.V., die bayernweit ein flächendeckendes Netz aus Psychosozialen Krebsberatungsstellen unterhält
und rund 200 Selbsthilfegruppen fördert.

Mehr: Pressemeldung - Neuer Ratgeber Psychoonkologie


27. Dezember 2010

Bayerische Krebsgesellschaft e.V. unterzeichnet Charta zur Betreuung schwerstkranker
und sterbender Menschen

Die Bayerische Krebsgesellschaft e.V. hat die Charta zur Betreuung schwerstkranker und sterbender Menschen unterzeichnet. Es gibt leider auch in Deutschland immer noch zu viele Menschen, die am Ende des Lebens leiden, große Schmerzen haben oder einsam und ohne Fürsorge sterben, weil sie oder ihre Angehörigen nicht ausreichend über die Möglichkeiten
der Palliativversorgung informiert waren. Die Bayerische Krebsgesellschaft e.V. möchte dazu beitragen, diese Situation zu verbessern und unterstützt deshalb die Ziele der Charta.

Mehr: Pressemeldung Charta zur Betreuung schwerstkranker und sterbender Menschen

Charta-08-09-2010 inklusive Unterstützungserklärung (pdf)




25. November 2010
Bayerische Krebsgesellschaft e.V. ernennt Prof. Dr. med. Hans Ehrhart zum Ehrenmitglied

Auf ihrer Mitgliederversammlung am 13.11.2010 ernannte Professor Reiner Hartenstein, Präsident der Bayerischen Krebsgesellschaft e.V., Prof. Dr. med. Hans Ehrhart, geboren 1925 in Frankfurt, zum Ehrenmitglied der Gesellschaft. In seiner Funktion als langjähriger Geschäftsführer und Präsident der Bayerischen Krebsgesellschaft e.V. (1982 bis 1994) prägte Professor Ehrhart das heutige Profil der Bayerischen Krebsgesellschaft e.V. maßgeblich.

Mehr: Pressemeldung zur Ehrung von Prof. Dr. Med. Hans Ehrhart


17. November 2010 - Praxismanual "Psychoedukation in der Onkologie"

Ein Leitfaden für Ärzte zum praktischen Aufbau von qualifizierten Schulungsprogrammen für Krebspatienten und Angehörige

Seit Anfang November ist das Praxismanual "Psychoedukation in der Onkologie", herausgegeben durch die Bayerische Krebsgesellschaft e.V., im Buchhandel erhältlich. Das Fachbuch bietet eine praktische Anleitung zum Aufbau von Seminaren für Krebspatienten und deren Angehörige. Durch die Seminare sollen sich Krebspatienten über ihre Krankheit gut informiert fühlen und in der Folge mit Ängsten und Verunsicherungen besser umgehen können. Ein weiteres Ziel ist der Wissenszuwachs, der zu mehr Handlungs- und Entscheidungskompetenz gemeinsam mit dem behandelnden Arzt befähigen soll.

Mehr: Pressemeldung Praxismanual "Psychoedukation in der Onkologie"


11. November 2010 - Start der Aktion: "Frauengesundheit - Was Sie über Gesundheitsvorsorge und Früherkennung wissen sollten"

mit Vortrag "Frauengesundheit" von Prof. Dr. med. Marion Kiechle

Zum Auftakt der Aktion Frauengesundheit lädt die Bayerische Krebsgesellschaft e.V. am 11. November, um 19.00 Uhr in den BKK Landesverband Bayern, Züricher Str. 25, in München ein. Professorin Marion Kiechle, Direktorin der Frauenklinik rechts der Isar der TU München, stellt wichtige Krebsfrüherkennungs-Untersuchungen für Frauen vor und informiert darüber, was Frauen tun können, um gesund und leistungsfähig zu bleiben. Der Vortrag ist kostenlos. Bei der Auftaktveranstaltung können sich Frauen in kostenlose Kurse zur Selbstuntersuchung der Brust eintragen. Die Präventionsaktion Frauengesundheit ist eine gemeinsame Aktion der Bayerischen Krebsgesellschaft e.V., des BKK Landesverband Bayern und des Vereins pro familia.

Mehr: Pressemeldung zum Vortrag Frauengesundheit am 11.11.2010


Bayerische Krebsgesellschaft e.V.

Pressereferentin: Cornelia Gilbert

Tel. 089 - 54 88 40 -45 / Fax 089 - 54 88 40 -40
Email: gilbert@bayerische-krebsgesellschaft.de

Besuchen Sie uns bei facebook Twitter Folgen Sie uns auf twitter
Bayerische Krebsgesellschaft e.V. - Nutzungshinweise - Datenschutz - Impressum Schrift vergrößern   Schrift normal   Schrift verkleinern    Drucken