Home Kontakt Intranet
Suche 
 

Pressemeldungen der Bayerischen Krebsgesellschaft e.V.


13. April 2017

Let's rock Cancer!
Outdoor-Academy für junge Erwachsene mit Krebs

München, den 13.04.2017: Trotz Krebs endlich wieder spüren, wie viel Kraft noch in einem steckt, aus dem Alltag ausbrechen, neuen Mut schöpfen und erfahren: In mir ist doch noch so viel mehr! All‘ das können junge Erwachsene mit Krebs jetzt in der Outdoor-Academy "Let's rock Cancer!" erleben. Bei diesem Mut-Mach-Tag mit Familie und Freunden erfahren junge Betroffene, wie sie durch Bewegung, gute Ernährung und gemeinsame Aktivitäten ihr Selbstvertrauen und ihren Körper stärken können. Das erste Camp der Outdoor-Academy findet am 25. und 26. Mai in Geitau bei Bayrischzell statt. Es wird gefördert durch den Bund Deutsche Rentenversicherung.

Der Hasenöhrlhof im bayerischen Voralpenland liegt in einer der schönsten Gegenden Deutschlands. Dorthin laden die Bayerische Krebsgesellschaft e.V., lebensmut e.V. und Outdoor against Cancer gemeinsam ein. Betroffene erfahren Neues über Bewegung draußen vor der Haustür, alternative Sportmöglichkeiten und gute Ernährung. Dabei werden die Teilnehmer auch selbst aktiv: Klettern im Hochseilgarten, sich auspowern in Laufworkshops oder beim Bodyweight-Training, mit Pilates die eigene Mitte finden und Energie tanken beim gemeinsamen Kochen. Wie sinnvoll das für jeden einzelnen Teilnehmer ist – ob selbst erkrankt oder Begleiter – verdeutlichen Sportwissenschaftler, Psycho-Onkologen und Ernährungsexperten vor Ort eindrücklich in prägnanten, praxisorientierten Beiträgen aus ihrem Fachgebiet.

Mehr: Pressemeldung - Let's rock Cancer!

 

Let's rock Cancer

Fotoquelle: Hasenöhrl



21. März 2017

Buchvorstellung "Wenn ich das Schicksal treffe, kann es was erleben"
Lesung mit der Journalistin Cornelia Eyssen

München, den 21. März 2017: Die Journalistin und Autorin Cornelia Eyssen spricht
am 07. April in der Bayerischen Krebsgesellschaft e.V. über ihre eigene Krebser-
krankung und liest aus ihrem Buch „Wenn ich das Schicksal treffe, kann es was
erleben“.
Die Lesung findet um 18 Uhr in Kooperation mit dem Tumorzentrum
München und dem CCC München – Comprehensive Cancer Center in der
Nymphenburger Straße 21a, in München statt. Der Eintritt ist frei.

Cornelia Eyssen ist ein Profi, wenn's ums Schreiben packender Storys geht. Sie
reiste für Reportagen um die halbe Welt und interviewte Politiker, Stars, Könige,
aber auch verurteilte Gewaltverbrecher. In den vergangenen Jahren arbeitete sie
in zahlreichen Chefredaktionen erfolgreicher Frauenmagazine. Dort waren Fashion,
Beauty und Lifestyle ihre Themen. Der 12-Stunden-Job füllte sie aus: "Krank zu
sein, dafür hatte ich nie Zeit", sagt sie. Dann erkrankte sie 2012 an Lungenkrebs.

Mehr: Pressemeldung - Lesung mit der Journalistin Cornelia Eyssen

 

Wenn ich das Schicksal treffe, kann es was erleben

Buch "Wenn ich das Schicksal treffe, kann es was erleben"



20. März 2017

6. Patiententag am 08. April 2017
Gesundheitsgespräch für Menschen mit Krebs

Bayerische Krebsgesellschaft e.V. und Tumorzentrum München laden ein

München, den 20. März 2017: „Superfoods“ sind derzeit in aller Munde, so auch
Kurkuma. Dem indischen Gewürz, auch Gelbwurz oder indischer Safran genannt,
wird eine antientzündliche und krebshemmende Wirkung zugeschrieben. Aber was
ist dran an diesem Versprechen? Ist es tatsächlich ein uraltes Heilmittel im Kampf
gegen Krebs oder doch nur ein wohlschmeckendes Küchenkraut? Wie wirkt sich
Übergewicht auf die Entstehung von Krebs aus? Kann positives Denken den
Heilungserfolg beschleunigen? Und wie hilft Sport in der Krebstherapie? Mit diesen
Fragen rund um die Ernährung, Bewegung und Steigerung des Wohlbefindens bei
Krebs befassen sich das Tumorzentrum München und die Bayerische
Krebsgesellschaft e.V. und beim 6. gemeinsamen Patiententag 2017. Dieser findet
am 8. April von 10-13 Uhr am Klinikum rechts der Isar, Ismaninger Straße 22
(Eingang Hörsaalgebäude – Einsteinstraße) statt.

Anmeldung: Tel. 089-44005-2238, Email: TZMuenchen@med.uni-muenchen.de

Mehr: Pressemeldung - Gesundheitsgespräch für Menschen mit Krebs

 

6. Patiententag

   Foto: 6. Patiententag 2017



27. Januar 2017

"Was kann ich selbst für mich tun?"
5 Tipps für Angehörige von krebskranken Menschen

München, 27. Januar 2017: Wie kann ich als Angehöriger einem krebskranken Menschen helfen, ohne dabei eigene Bedürfnisse zu vernachlässigen? Mit dieser Frage beschäftigt sich die Bayerische Krebsgesellschaft e.V. in ihrer neuen Broschüre "Angehörige – Wie wir mit unseren Gefühlen und Schwächen umgehen können, wenn wir nahestehende krebskranke Menschen begleiten und unterstützen" und rät Angehörigen zu mehr Selbstfürsorge.

Eine Krebserkrankung belastet immer auch das Leben der Angehörigen. Ob der Partner, die Eltern, Kinder oder Geschwister – sie alle sind in unterschiedlicher Ausprägung von der Krankheit betroffen. Natürlich stellen sie sich zuerst die Frage: Was kann ich für den Erkrankten tun? Sie sollten aber zeitgleich fragen: Was kann ich für mich tun, um diese belastende Situation besser zu bewältigen? Denn viele Angehörige glauben, dass sie jetzt doppelt so stark sein müssten. Um den Erkrankten zu schonen, halten sie ihre Gefühle zurück oder verlieren eigene Bedürfnisse aus dem Blick. Das kann schnell überfordern.

Damit es gar nicht erst so weit kommt, gibt die Bayerische Krebsgesellschaft e.V. Angehörigen im Umgang mit dem Erkrankten und der Situation 5 Tipps.

Mehr: Pressemeldung - 5 Tipps für Angehörige von krebskranken Menschen

 

5 Tipps für Angehörige von krebskranken Menschen

   Foto: Broschüre Angehörige



25. Januar 2017


Ausstellung "Die vier Elemente"
Vernissage des offenen Ateliers für Menschen mit Krebs in der Bayerischen Krebsgesellschaft e.V.

München, den 25. Januar 2017: Die Bayerische Krebsgesellschaft e.V. (BKG) lädt Krebspatienten und Angehörige sowie Kunstfreunde und Interessierte am 06. Februar zur Eröffnung der neuen Ausstellung "Die vier Elemente" in die Nymphenburger Straße 21 a ein. Gezeigt werden Bilder aus dem offenen Atelier. Dabei handelt es sich um ein kunsttherapeutisches Angebot der BKG, des Vereins Lebensmut e.V. sowie der Psychoonkologie des Klinikums Großhadern für krebskranke Menschen und deren Angehörige. Die Vernissage beginnt um 19 Uhr mit der offiziellen Eröffnung durch Geschäftsführer Markus Besseler (BKG), Kunsttherapeutin Katharina Domanski und Teilnehmer des Programms. Der Eintritt ist frei.

Mehr: Pressemeldung - Vernissage des offenen Ateliers für Menschen mit Krebs

 


 

Bayerische Krebsgesellschaft e.V.

Pressereferentin: Cornelia Gilbert, Tel. 089 - 54 88 40 -45, Fax 089 - 54 88 40 -40,

Email: gilbert@bayerische-krebsgesellschaft.de

 


 

weitere Meldungen finden Sie im Presse-Archiv.

Besuchen Sie uns bei facebook Twitter Folgen Sie uns auf twitter
Bayerische Krebsgesellschaft e.V. - Nutzungshinweise - Datenschutz - Impressum Schrift vergrößern   Schrift normal   Schrift verkleinern    Drucken